Projekt Fertighaus

Grundstückskauf

Notarielle Beglaubigung des Grunderwerbs

Das Erschreckendste beim Hausbau ist, wie einfach man mit einer Unterschrift einen Haufen Geld loswerden kann. Dank der Beurkundung des Grunderwerbs beim Notar sind wir nun offiziell Eigner unseres Baugrundstückes, auf dem nächstes Jahr unser Frick Fertighaus entstehen wird.

Nachdem endlich die Finanzierung geregelt war und wir aufgrund der Verzögerung den Notartermin zweimal verschieben mussten, ging nun alles ganz schnell.

Den Kaufvertragsentwurf hatten wir schon kurz nach der Reservierung des Grundstückes im Juli vom Notariat (etwas unüblich als RTF-Dokument) bekommen, um ihn durchlesen und Rückmeldung geben zu können. Da es sich dabei um ein Standarddokument handelt, das die Stadt Usingen für unser Baugebiet bereits etliche male verwendet haben dürfte, hatten wir wenig Bedenken. Nach laienhafter Durchsicht ergaben sich auch keine Überraschungen. Der Kaufvertragsentwurf muss im Übrigen auch bei den meisten Banken schon für die Finanzierungsanfrage vorgelegt werden.

Die Beurkundung des Grundstückskaufes musste dann mit dem Notariat und der Projektentwicklungsgesellschaft für das Baugebiet, Terramag, abgestimmt werden. Da wir auf keinen Fall auf gut Glück (zumal bei unserer anspruchsvollen Finanzierung) kaufen wollten, musste die Finanzierung auf jeden Fall gesichert sein, was dann zu den beiden Terminverschiebungen führte. Hier erwies sich das Notariat und die Terramag aber als sehr kulant — und das Warten hat sich ja auch gelohnt. :)

Unser Berater hatte uns dann, obwohl die Vertragsbestätigungen noch nicht in der Post waren, vorab kurzfristig die Grundschuldbestellungsunterlagen der DSL-Bank als PDF zugesandt. Das Notariat reagierte schnell und nahm den Part der Grundschuldbestellung, der normalerweise getrennt vom eigentlichen Grundstückskauf in einem separaten Termin abgewickelt wird, gleich mit auf, so dass wir nicht erneut beim Notar vorsprechen müssen. Die Grundschuldbestellung sagt aus, dass Haus und Grundstück mit einer gewissen Summe (Hypothek) belastet sind, auf die die Bank bei einer möglichen Versteigerung oder Verkauf einen Anspruch hat (und nicht etwa der Besitzer, der der Bank ja noch das Geld schuldet). Erst wenn diese Grundschuld getilgt ist, gehören Haus und Hof wirklich uns. Bis dahin steht die DSL-Bank (auch in Vertretung aller weiteren Gläubiger wie KfW) als Gläubiger ersten Ranges im Grundbuch.

Der eigentliche „Akt“ der Vertragsunterzeichnung für den Grundstückskauf war dann schnell erledigt: der Notar trägt alle Inhalte des Vertrags noch einmal vor und erklärt insbesondere referenzierte Paragraphen, die dem Laien nichts sagen, und geht auf eventuelle Fragen ein. Beide Parteien unterschreiben, eine kurze Gratulation seitens des Bevollmächtigten der Terramag, und das wars: hurra, wir haben ein Grundstück! :)

Das bedeutet aber auch: jetzt gibt es keinen Weg mehr zurück. Mit Erwerb des Grundstückes muss spätestens auch der sogenannte Vertragsvorbehalt im Hausbauvertrag (Werkvertrag) ausgeräumt werden, sprich: man bestätigt, dass der vorbehaltlich der Finanzierung geschlossene Vertrag mit Frick Haus nun bindend ist. Erst dann können die nächsten Schritte, die mit Kosten für Frick verbunden sind, wie die finale Grundrissplanung, die Einmessung des Grundstückes und die Stellung des Bauantrages erfolgen. Darüber berichten wir aber in Kürze ausführlich.

Übrigens sind wir gespannt, ob die Grunderwerbssteuer von der Stadt tatsächlich nur auf Basis des unerschlossenen Grundstückspreis berechnet wird. Die Erschließungskosten sind nämlich mit 20% im Grundstückspreis enthalten, so dass die Stadt diese eigentlich herausrechnen müsste. Schaun mer mal…

— Nachtrag: die Stadt hat zum Glück den unerschlossenen Grundstückskaufpreis für die Berechnung der Grunderwerbssteuer zugrunde gelegt, so wie es sein sollte. Das ist zwar unterm Strich nur eine kleine Ersparnis, aber wenn wir uns anschauen, in welch schwindelerregende Höhen sich gerade die Kosten an anderer Stelle schrauben, sind wir für jeden Euro dankbar, den wir anderswo einsetzen können.